Angekommen

July 15, 2011 § Leave a comment

Nachts um 3 Uhr ist es wohl um die 30 Grad warm. Die Wasserflasche wird hier mein bester Freund, das ist schon jetzt klar. Meine lieben Gastgeber haben gleich sieben Liter bereit gestellt. Den ersten Liter leere ich in der ersten Stunde.

Ein großer Kühlschrank hält das Wasser kalt, sein Brummen stört mich deshalb gar nicht. Ich wohne in einer ganz normalen Wohnsiedlung sowjetischer Bauart, nicht weit von Baku. Über, unter, neben mir Aserbaidschaner oder Aseris, wie sie sich kurz nennen.

Morgens

Die ersten Sonnenstrahlen wecken mich. Schnell schließe ich die Fenster, damit die kostbare Kühle ein paar Stunden erhalten bleibt. Die ganze Nacht standen alle Fenster offen, damit es hier kühler wird.  Aber erst nach Stunden sanken die Temperaturen ein wenig.

Schon früh um sieben lädt ein Händler hinter dem Haus Melonen aus seinem Auto aus, frisch und lecker, Wasser- und Honigmelonen. Die gibt es hier jetzt viel.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

What’s this?

You are currently reading Angekommen at birgitwetzel.

meta

%d bloggers like this: