Gas und Strom

January 17, 2011 § 3 Comments

Endlich, der Vertag ist unterzeichnet: die EU bekommt mehr Gas aus Aserbaidschan. Damit kommt der Bau der Nabucco-Pipeline wieder ein kleines Stück voran. Verhandelt wird schon lange, aber es gibt viele Hürden: Wie sicher ist die Leitung, wenn sie durch den Kaukasus führt? Wie teuer sind Leitungsrechte durch die Türkei? Wie wird das Kaspische Meer durchquert? Und wie viel müssen wir am Ende dafür zahlen?

Advertisements

§ 3 Responses to Gas und Strom

  • birgitwetzel says:

    Jetzt fangen wir an, wirklich andere Wege zu gehen!

  • birgitwetzel says:

    Überlegungen gibt es schon, Tüftler auch, aber bisher nur ein kleinem Maßstab. So hat es auch mit der Windenergie angefangen. Erst wenn die Tüftler Wege zum Geld verdienen finden, steigt die Industrie ein.
    Die Windbauern in Reußenköge haben das frühzeitig erkannt. Sie haben von Anfang an das Geschäft allein übernommen und Big Business damit rausgehalten.
    Das Kernproblem bleibt aber, dass mehr Gas gebraucht wird, wenn mehr alternative Energien den Strom liefern. Gas in gewaltigen Mengen.

  • birgitwetzel says:

    Die Alternativen, also Erneuerbaren Energien haben zur Folge, dass mehr Gas gebraucht wird. Denn wenn plötzlich der Wind keine Mühlen mehr antreibt und die Sonne keine Solar-Zellen füttert, dann muss Gas den Strom erzeugen. Kohle ginge auch, denn die kann schnell Energie liefern, aber Gas produziert weniger CO 2, ist also klimafreundlicher.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

What’s this?

You are currently reading Gas und Strom at birgitwetzel.

meta

%d bloggers like this: